Büro Dresden
+49 351 21386-0
info@g-ingenieure.de
Büro Stuttgart
+49 711 9977420-0

„Digital Detox“ an der Talsperre Quitzdorf.

Unser diesjähriges Sommerfest stand ganz unter dem Motto „Digital Detox“, denn der Reisebus brachte uns in das ruhige Dörfchen Kollm an die Talsperre Quitzdorf.

Fun Fact: Die Talsperre heißt so, weil in dieser das Dorf Quitzdorf liegt, welches zur Errichtung des Stausees geflutet wurde.

Da angekommen liefen die Ersten schon direkt ins Wasser und mussten feststellen, dass der Wasserspiegel derzeit ein gutes Stück gesunken ist. Egal – zum Baden hat es  trotzdem gereicht!

Nach einer Stärkung im Festzelt konnte die Action losgehen: Stand Up Paddling, eine Fahrradtour mit schon beinah antiken Fahrrädern, Schlauchboot fahren, Golf, Flunkyball und vieles mehr.

Den Abend haben wir dann mit Essen direkt vom Grill, Mitternachts-Baden und etwas Musik  – es wurde zu YMCA auf der Biergarnitur getanzt  – ausklingen lassen.

Nach einer erholsamen Nacht im Bungalow – zumindest für die, die keinen schnarchenden Mitbewohner hatten war sie erholsam  – ging es dann am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück  weiter zum Tagebau Nochten. Dort bestiegen wir den  „Turm am Schweren Berg“, für die Schwindelfreien unter uns war die Aussicht atemberaubend. Man konnte sowohl den Tagebau gut überschauen, als auch einen Blick auf das Kohlekraftwerk in Boxberg werfen.

Summa summarum  – unser Sommerfest war einfach legendär. #Wiederholungsbedarf